###TOPMENU###
Sie sind hier:Home» Einzelansicht
16.11.2017 Von: Britta Bojung

Baumpatenschaften

Anfrage in der Sitzung des Verwaltungsrates am 16.11.2017

Wir bitten den Vorstand der Stadtwerke um Beantwortung der folgenden Fragen:

1. Wie viele Baumpatenschaften gibt es zurzeit in Hürth?
2. Wie viele Anwärter auf Baumpatenschaften gibt es zurzeit?
3. Wie lang dauert es, bis eine Baumpatenschaft erteilt wird?
4. Für welche Bäume können Baumpatenschaften erworben werden?
5. Wer muss seitens der Stadtwerke angesprochen werden, um eine Baumpatenschaft zu bekommen?
6. Gibt es seitens der Stadtwerke Aktionen, um offensiv nach Baumpaten zu suchen?

Begründung:

Im Jahr 2007 wurde im Rahmen der Stadtteilplanung Alt-Hürth die Übernahme von Baumpatenschaften vorgeschlagen. Dieser Vorschlag wurde von der Verwaltung positiv bewertet und sollte bis 2009 umgesetzt werden. Eine Information der Presse sollte erfolgen.

Auf der Webseite der Stadt ist unter dem Stichwort Baumpatenschaft lediglich der Hinweis auf das mögliche Pflanzen von Geburtstags- oder Hochzeitsbäumen zu finden.

Die Webseite der Stadtwerke gibt hierzu keinerlei Informationen. Aus der Bevölkerung ist uns bekannt, dass Baumpatenschaften gerne erworben werden möchten. Teilweise warten die potentiellen Nutzer lange Zeit, bis hierzu eine Rückmeldung erfolgt.

Da viele Bäume in Hürth, vor allem im Verlauf von Straßen, in einem beklagenswerten Zustand sind, wäre es sinnvoll hier das Engagement aus der Bevölkerung zu fördern und zu nutzen.