###TOPMENU### ###MENU_RECHTS###
Einzelansicht
23.11.2017 Von: Inge Cürten-Noack

Schafweide an der Lux?

Der Beschluss zur Fällung der Rotbuche an der Luxemburger Straße fiel im Sommer, nachdem der Landesbetrieb seine Zusage zur Erhaltung des Baumes nicht eingehalten hat. Als Ersatz wurde die Pflanzung von 5 Platanen auf der gegenüber liegenden Fläche mit dem Landesbetrieb Straßen vereinbart.

Laut Verwaltung sei die Fläche aber nicht groß genug. Die neue Straße wird deutlich mehr Fläche einnehmen, sodass für die Neupflanzung der Platanen große Bäume im Bereich des Wasserwerks gefällt werden müssten. So viel Schilda ist selbst für Hürth zu viel.

Im PUV stellte die Verwaltung nun einen neuen Standort neben dem Café del Sol vor. Die Bäume können die Situation dort sehr aufwerten, es sei aber nicht möglich sie als Allee zu pflanzen. Dazu müssten die privaten Flächen erworben werden. Inge Cürten-Noack regte an: „das Dreieck, das zwischen der alten und neuen Lux erhalten bleibt, als kleine dekorative Grünfläche neben den 5 Traubeneichen mit weiteren kleinen Gewächsen (z.B. Kiefer, Eibe) im mediterranen Stil des naheliegenden großen Kreisels am Bauhaus zu gestalten."

Dem zuständigen Ausschuss gefiel der Vorschlag nicht. Er möchte dort lieber eine ökologisch wertvolle "Grasflur" anlegen, auf der bisweilen einige Schafe weiden können.