1,5 Mio Euro für Radweg an der Linie 18

06.11.22 –

In Hürth geht es einen wichtigen Schritt weiter, Radwegeverbindungen auszubauen: Der Bau des Radwegs entlang der Stadtbahnlinie 18 durch Hürth wird in dem Nahmobilitätsprogramm aus Landes- und Bundesmitteln mit über 1,5 Mio. Euro gefördert. Das wurde von Oliver Krischer, Grüner Landesminister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr mitgeteilt. Es ist damit das größte Einzelprojekt aus insgesamt 23 Maßnahmen, die jetzt mit zusätzlichen, fast 7,5 Mio. Euro finanziert werden. Der Radweg ist seit vielen Jahren in der Planung, der Baubeginn sollte schon Anfang dieses Jahres sein. Er verbindet zunächst die Ortsteile Fischenich und Hermülheim und wird auf diesem Teilstück komplett neu gebaut. Besonders aufwändig ist eine neue Brücke über die Umgehungsstraße B265n. In Hermülheim und Efferen wird der Radweg auf bestehenden Straßen weitergeführt. Die Grünen hatten bereits im letzten Jahr mit dem Koalitionspartner durchgesetzt, dass dafür die „Bahnstraße“ in Efferen als Fahrradstraße ausgewiesen wurde und die Straße „Zum Komarhof“ als Fahrradstraße in der Planung ist. „Wir freuen uns riesig, dass diese wichtige Radroute durch Hürth mit Bundes- und Landesmitteln gefördert wird. Damit wird Radverkehr in Hürth deutlich gestärkt.“, freut sich Hendrik Fuchs, Sprecher der Grünen im Stadtrat von Hürth. „Jetzt sollte auch zügig die Erweiterung nach Brühl, die wir bereits angestoßen haben, geplant werden und die Stadt Köln die existierende Fortsetzung nach Köln durch den Grüngürtel sanieren.“, ergänzt Reinhard Schmitt-Berger, Grünes Ratsmitglied in Hürth. Auch Antje Grothus, Landtagsabgeordnete aus dem Rhein-Erft-Kreis für die Grünen, will sich weiter für das Gelingen der Mobilitätswende im Rhein-Erft-Kreis einsetzen „Der Radweg entlang der Stadtbahnlinie 18 in Hürth ist ein wichtiger Schritt hin zu einer sicheren und klimaschonenden Mobilität. Jetzt gilt es, den Ausbau schnell umzusetzen!“, fordert sie.

Kategorie

Umwelt | Verkehr

Termine:

Unser Grünentreff :)

Eine Einladung an alle (Nicht)Mitglieder um sich gemeinsam auszutauschen, kennenzulernen und zwanglos zu plaudern. Komm gerne vorbei :)

Mehr

Hürth kann Grün

SPENDE FÜR GRÜN

Bündnis 90/Die Grünen Ortsverband Hürth

VR-Bank Frechen-Hürth e.G.

IBAN: DE53 3706 2365 0004 4420 40, BIC GENEODED1FHH

Bitte im Feld „Verwendungszweck“ der Überweisung den Namen und die vollständige Anschrift angeben. Spenden bis zu 1000 Euro können in bar angenommen werden. Spenden von insgesamt mehr als 10.000 Euro im Jahr müssen mit Namen, Anschrift und der Gesamtsumme im Rechenschaftsbericht der Partei aufgeführt werden. Liegen die Beträge unter 500 Euro, dürfen die Geldgeber anonym bleiben.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]