30.01.2019

Von: Inge Cürten-Noack

Das Klima gewinnt

Die im Rahmen des Klimaschutzkonzepts der Stadt Hürth erforderlichen Maßnahmen sollen möglichst bald umgesetzt werden. Als wichtiger Schritt wurde ein Energiespar-Contracting ausgehandelt. Dabei werden die Verbräuche vor und nach den Maßnahmen und die daraus folgenden Einsparungen ermittelt. Die erzielten Einsparungen fließen anteilig an die beauftragte Firma und die Stadt.

Ein Schwerpunkt liegt in der energetischen Modernisierung der städtischen Gebäude, ein zweiter darin, Fotovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden zu errichten, eventuell sogar noch in diesem Jahr. Allerdings müssen geeignete Standorte geprüft werden.

Die GRÜNEN in Hürth haben sich immer wieder dafür eingesetzt, dass die schwierigen Planungen für das Contracting nicht in der Schublade verschwinden. Der hohe Investitionsbedarf der Stadt zu Beginn wird durch die erwarteten Ersparnisse mit im Schnitt 23% bei den Verbräuchen von Strom und Wärme innerhalb von ca. 15 Jahren wieder ausgeglichen. Die Anlagen sind dann vollständig im Besitz der Stadt.

Inge Cürten-Noack: „Wir GRÜNE sind froh, dass auch auf unser Betreiben hin dieser aufwendige Vertrag geschlossen werden konnte. Dies ist ein großer Schritt auf dem Weg zu mehr Klimaschutz und weniger CO2-Emissionen.“

Kategorien:Presse Umwelt Energie
URL:http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/das_klima_gewinnt/