Neuer Fraktionsvorstand

09.05.23 –

In der letzten Sitzung der Stadtratsfraktion der Grünen wurde turnusgemäß ein neuer Fraktionsvorstand gewählt.

Im Amt bestätigt wurde Hendrik Fuchs, der schon seit Beginn der Ratsperiode Sprecher der Hürther Grünen im Stadtrat ist. Hendrik Fuchs ist Wissenschaftler am Forschungszentrum Jülich und der Universität zu Köln. Er beschäftigt sich mit Luftqualität und Klima. „Ich danke der Fraktion für das mir gegebene Vertrauen“, freut sich Hendrik Fuchs über die Wiederwahl.  „Wir haben in der jetzt vergangenen Hälfte in Hürth viel für den Klimaschutz, Mobilität, Stadtentwicklung aber auch bei sozialen Themen vorangebracht. In der verbleibenden Zeit bis zur nächsten Wahl, werden wir diesen Weg weitergehen, damit Hürth für die Zukunft gewappnet bleibt“, so Hendrik Fuchs weiter.

Als Stellvertreterin wurde mit großer Mehrheit Britta Bojung gewählt. Als Diplomkauffrau ist sie u.a. in den Finanzgremien und im Integrationsrat der Stadt vertreten. Britta Bojung und Hendrik Fuchs sind beide bereits seit 2017 im Stadtrat zunächst als sachkundige Bürger*innen und ab 2020 in der seit der letzten Kommunalwahl doppelt so starken grünen Fraktion als Mitglieder des Stadtrats tätig.

„Veränderungen können Menschen schnell überfordern. Ich möchte daran mitarbeiten, dass wir in Hürth eine gesunde und lebenswerte Umwelt erhalten, auch wenn uns oft genug Widerstände begegnen“, meint Britta Bojung.

Der bisherigen Stellvertreterin Regina Kaiser dankt die Grüne Fraktion für ihre engagierte Arbeit und freut sich, dass sie der Fraktion als Ratsfrau auch weiterhin tatkräftig zur Seite stehen wird.

Kategorie

Fraktion | Wahlen

Termine:

Fraktionssitzung

Rathaus Hürth (Raum 211)

Friedrich-Ebert-Straße 40

Anmeldung unter:

fraktion@remove-this.gruene-huerth.de

Mehr

Hürth kann Grün

SPENDE FÜR GRÜN

Bündnis 90/Die Grünen Ortsverband Hürth

VR-Bank Frechen-Hürth e.G.

IBAN: DE53 3706 2365 0004 4420 40, BIC GENEODED1FHH

Bitte im Feld „Verwendungszweck“ der Überweisung den Namen und die vollständige Anschrift angeben. Spenden bis zu 1000 Euro können in bar angenommen werden. Spenden von insgesamt mehr als 10.000 Euro im Jahr müssen mit Namen, Anschrift und der Gesamtsumme im Rechenschaftsbericht der Partei aufgeführt werden. Liegen die Beträge unter 500 Euro, dürfen die Geldgeber anonym bleiben.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>