08.10.2019

Von: Inge Cürten-Noack

Einmündungen Bonnstraße/Eschweiler Straße

Wir bitten, folgenden Antrag in der Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Verkehr am 08.10.2019auf die Tagesordnung zu nehmen und den Beschlussvorschlag zur Abstimmung zu bringen:

Beschlussvorschlag:

1. Die Verwaltung wird gebeten beim Landesbetrieb Straßen NRW zu erreichen, dass die Ampel an der Einmündung zu dem kleinen Gewerbegebiet unterhalb der Eschweiler Straße verkehrsabhängig geschaltet wird. Ein- und Ausfahrt sollen ausschließlich auf Anforderung erfolgen.

2. Die Verwaltung wird gebeten zu einem Ortstermin mit dem Landesbetrieb einzuladen, um Verbesserungen für den Radverkehr in der Zu- und Abfahrt zum Fachmarktzentrum zu erreichen.

3. Die Verwaltung wird über den weiteren Vorgang berichten.

Begründung:

Die Zufahrt zum kleinen Gewerbegebiet wird von sehr wenigen Fahrzeugen genutzt. Radfahrer und Fußgänger zum FMZ nutzen den Weg in großer Zahl. Daher ist es sinnvoll die Ampel für die wenigen Kfz, die die Stichstraße benutzen, als Anforderungsampel zu schalten.

Die Zu- und Ausfahrt an der Eschweiler Straße zum FMZ ist für Radfahrende nicht sicher befahrbar. Aus dem FMZ heraus gibt es für Radfahrende keine Spur in Richtung auf den talwärts führenden Geh- und Radweg.

Für beide Situationen ist eine Verbesserung für den Radverkehr prüfen und eine der Bedeutung des Radverkehrs angemessene Lösung zu erarbeiten.

Kategorien:Antrag Verkehr
URL:http://gruene-huerth.de/themen/verkehr/verkehrdetail/article/einmuendungen_bonnstrasseeschweiler_strasse/