21.11.2019

Von: Friederike Seydel

Klimaschutz

Wir bitten darum, folgenden Antrag zum Klimaschutz im Verwaltungsrat zur Abstimmung zu bringen:

Beschlussvorschlag:

1. Der Verwaltungsrat berücksichtigt bei seinen Entscheidungen neben wirtschaftlichen und sozialen Aspekten künftig vor allem ökologische Kriterien.

2. Der Vorstand der Stadtwerke wird gebeten, das Ziel „Klimaschutz“ in allen Unternehmensbereichen zu berücksichtigen und klimaschädigende Emissionen zu mindern.

3. Der Vorstand wird gebeten zu prüfen, wie künftig in Beschlussvorlagen vor- und nachteilige Auswirkungen auf Klima-, Umwelt- und Artenschutz transparent dargestellt werden können.

4. Der Vorstand berichtet dem Verwaltungsrat jährlich über Fortschritte und Schwierigkeiten bei der Reduktion von Emissionen.

Begründung:

Der Verwaltungsrat der Stadtwerke Hürth erkennt in Anlehnung an den Beschluss des Rates der Stadt vom 9.7.2019 die Eindämmung des Klimawandels und seiner Folgen als Aufgabe höchster Priorität an. Es ist verstärkt lokales Handeln notwendig. Deshalb sollen die Stadtwerke das Ziel „Klimaschutz“ in allen Unternehmensbereichen berücksichtigen, durch ihr Handeln klimaschädigende Emissionen mindern und das klimapolitische Engagement von Hürther Bürger*innen unterstützen.

URL:http://gruene-huerth.de/themen/umwelt/umweltdetail/article/klimaschutz-3/