GRÜNE HÜRTH http://gruene-huerth.de Hier stellen sich Verband und Fraktion Hürth von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vor. http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/autokorrektur-ein-abend-mit-katja-diehl-und-antje-grothus/ Autokorrektur: Ein Abend mit Katja Diehl und Antje Grothus http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/autokorrektur-ein-abend-mit-katja-diehl-und-antje-grothus/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/autokorrektur-ein-abend-mit-katja-diehl-und-antje-grothus/ Ein inspirierender Abend im Grünen Forum: Katja Diehl im Gespräch mit unserer Kandidatin für den... Ein inspirierender Abend im Grünen Forum: Katja Diehl im Gespräch mit unserer Kandidatin für den Landtag Antje Grothus über die Fehlentwicklungen bei der Mobilität in der Vergangenheit und der Notwendigkeit die Mobilitätswende als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu sehen, damit Mobilität für den alle Menschen mitgedacht wird. Danke an Silvia Maul für die Organisation und Inge Cürten-Noack, dass wir die Veranstaltung in der Gelben Villa machen konnten.

]]>
Sat, 07 May 2022 12:24:48 +0200
http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/huerther-wurstkreisel-begruent-kraeuter-statt-schotter/ Hürther „Wurstkreisel“ begrünt, Kräuter statt Schotter http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/huerther-wurstkreisel-begruent-kraeuter-statt-schotter/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/huerther-wurstkreisel-begruent-kraeuter-statt-schotter/ Am Samstag, den 30.4. wurde aus dem etwas staubigen Kreisverkehr im Gewerbegebiet ein... Am Samstag, den 30.4. wurde aus dem etwas staubigen Kreisverkehr im Gewerbegebiet ein abwechslungsreicher mediterraner Kräutergarten rund um die Edelstahlwurst. Der berühmte Remagensche „Wurstkreisel“ in Kalscheuren, von der Firma Hardy Remagen GmbH vor 8 Jahren eingeweiht und mit einer Edelstahlskulptur in Form der allseits beliebten Grillwurst gekrönt, erstrahlt in neuem Glanz. Die GRÜNEN Hürth hatten die Idee, aus den bestehenden Schotterflächen eine ansprechende Blühfläche zu kreieren. Ivo Bathke vom B.U.N.D. entwickelte einen passenden Pflanzplan, Nicole Remagen vertrat die Hardy Remagen GmbH als Stifterin, Alexander Roozen beteiligte sich als Pflanzenlieferant und zu guter Letzt hat sich die Firma FloriaM Gartenbau dankenswerterweise bereit erklärt, die dauerhafte Pflege zu übernehmen.


Auf diese Weise kamen viele verschiedene Hürther zusammen, um den Ortsteil Kalscheuren aufzuwerten. Die bisher einmalige Allianz war mit den zahlreichen Helfern auch schnell mit der Begrünung fertig, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Spontan dazu kam auch Antje Grothus, die Direktkandidatin der Grünen zur Landtagswahl und legte tatkräftig mit Hand an. „Wir freuen uns schon auf den täglichen Anblick des öffentlichen Gartens und hoffen, dass weitere Kreisel folgen können.“ sagt Inge Cürten-Noack, die seit Jahren als Ratsmitglied für die städtischen Grünflächen kämpft. Grünanlagen tragen nachweislich zur Kühlung der Umgebung bei, bieten Nahrung für Insekten und erfreuen mit Blühpflanzen versehen auch noch das Auge. Ökologische Trittsteine dieser Art sind sehr wichtig für den Erhalt der Artenvielfalt.

]]>
Sun, 01 May 2022 10:44:02 +0200
http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/grune-allianz-fur-den-hurther-wurstkreisel/ Grüne Allianz für den Hürther „Wurstkreisel“ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/grune-allianz-fur-den-hurther-wurstkreisel/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/grune-allianz-fur-den-hurther-wurstkreisel/ Wer kennt ihn nicht, den berühmten Remagenschen „Wurstkreisel“ in Kalscheuren? Von der Firma Hardy... Wer kennt ihn nicht, den berühmten Remagenschen „Wurstkreisel“ in Kalscheuren? Von der Firma Hardy Remagen GmbH vor 8 Jahren eingeweiht, mit einer Edelstahlskulptur in Form der allseits beliebten Grillwurst gekrönt, strahlt das Firmenemblem jeden an, der in Kalscheuren diesen Kreisel passiert.

Den Grünen war es ein Anliegen, den Ortsteil Kalscheuren aufzuwerten und so wandten sie sich an Frank Remagen, um zu erfahren inwieweit man diesen Verkehrsknoten, der bislang von Schotter und einigen Blumenkästen geziert wurde, durch Grünpflanzen in eine für Mensch und Natur förderliche Umgebung umwandeln könne. Grünanlagen tragen nachweislich zur Kühlung der Umgebung bei, bieten Nahrung für Insekten und erfreuen mit Blühpflanzen versehen auch noch das Auge. Ökologische Trittsteine dieser Art sind sehr wichtig für den Erhalt der Artenvielfalt.

Erfolg auf ganzer Linie, inzwischen hat sich eine etwas ungewöhnliche Allianz für eine gute Sache zusammengefunden: Am Samstag, den 30.4. ab 11 Uhr ist Pflanzfest, dann soll aus einem simplen Kreisverkehr ein toller mediterraner Kräutergarten rund um die Edelstahlwurst entstehen. Der lokale Bauunternehmer Ulrich Schumacher hat bereits die Vorarbeiten erledigt. Beteiligt sind Ivo Bathke vom B.U.N.D., der den Pflanzplan entwickelt hat, natürlich die Hardy Remagen GmbH als Stifterin, Alexander Roozen als Pflanzenlieferant und zu guter Letzt hat sich die Firma FloriaM Gartenbau dankenswerterweise bereit erklärt, die dauerhafte Pflege zu übernehmen.

Damit kann das Anliegen der Hürther GRÜNEN erfüllt werden, die am Samstag mit vielen helfenden Händen die ca. 800 Pflanzen einbringen werden. „Wir freuen uns schon auf den täglichen Anblick des öffentlichen Gartens und hoffen, dass weitere Kreisel folgen können.“ sagt Inge Cürten-Noack, die seit Jahren für die städtischen Grünflächen kämpft.

Weitere Helfer werden gesucht, bitte einfach am Samstag rechtzeitig um 11 Uhr dabei sein. 

]]>
Wed, 27 Apr 2022 19:29:10 +0200
http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/gruenes-forum-lesung-mit-katja-diehl/ Grünes Forum: Lesung mit Katja Diehl http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/gruenes-forum-lesung-mit-katja-diehl/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/gruenes-forum-lesung-mit-katja-diehl/ Katja bezeichnet ihre Perspektive auf die Verkehrswende als "hochpolitisch". Sie wird am Freitag,... Katja bezeichnet ihre Perspektive auf die Verkehrswende als "hochpolitisch". Sie wird am Freitag, 6. Mai aus ihrem Buch "Auto Korrektur" lesen und anschließend mit euch und unserer Kandidatin für den Landtag Antje Grothus diskutieren. Die Veranstaltung findet in der Gelben Villa (Nußallee 27, Hürth) ab 19 Uhr statt. Wir freuen uns, wenn du mit dabei bist!

]]>
Wed, 27 Apr 2022 14:38:29 +0200
http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/vandalismus-im-wahlkampf/ Vandalismus im Wahlkampf http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/vandalismus-im-wahlkampf/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/vandalismus-im-wahlkampf/ Kaum jemandem wird es entgangen sein – auch in Hürth hat die heiße Phase des Landtagswahlkampfes... Kaum jemandem wird es entgangen sein – auch in Hürth hat die heiße Phase des Landtagswahlkampfes begonnen. Überall im Stadtgebiet hängen und stehen seit letzter Woche die Plakate der aussichtsreichsten Parteien. Diese „Plakatschlacht“ ist den Hürther Grünen schon seit Jahren ein Dorn im Auge, da sie neben hohen Kosten und viel Zeitaufwand für freiwillige oder bezahlte Helfer*innen auch enorm viel Müll produziert. Neben den Plakaten selbst werden Wahlkampf für Wahlkampf auch unzählige Kunststoff-Kabelbinder verwendet, um die Plakate zu befestigen. „Anders als andere Parteien benutzen wir seit Jahren ökologisch weniger bedenkliche Pappplakate statt Plastik. Am liebsten würden wir ganz darauf verzichten, in der derzeitigen Situation würde das aber auf Kosten der Sichtbarkeit der Grünen im Wahlkampf gehen und den Wettbewerb verzerren“, sagt Britta Bojung, Vorsitzende der örtlichen Grünen.

In diesem Jahr gibt es für die Grünen neben dem ökologischen noch ein ganz anderes Problem mit den Plakaten. Bereits in der ersten Woche seit dem Aufhängen wurde von den Grünen-Plakaten ca. drei Viertel abgerissen und teilweise auf dem Boden liegen gelassen, teilweise ganz entfernt. Vandalismus hat es in Einzelfällen zwar immer gegeben, hier fällt es schwer, noch an Zufälle oder Einzeltaten zu glauben. „In allen Ortsteilen ist es dasselbe Bild, Tag für Tag verschwinden weitere grüne Laternenplakate. Hier ist nicht nur ein materieller Schaden in dreistelliger Höhe entstanden, sondern natürlich auch ein immaterieller, nämlich der enorme Zeiteinsatz aller freiwilligen Helfer“, ärgert sich Stefan Klinz, Sachkundiger Bürger für die Grünen und engagierter Wahlkampfhelfer. Auch drei der insgesamt zehn Großflächenplakate der Grünen wurden bereits in der ersten Woche abgerissen oder umgeworfen. Inzwischen hat die Partei „Anzeige gegen unbekannt“ erstattet, nachdem in Berrenrath drei Personen auf Motorrollern beim Abreißen der Laternenplakate beobachtet wurden.

„Für die Zukunft wünschen wir uns ganz im Sinne der Umwelt eine Begrenzung der Anzahl der Laternenplakate und werden uns dafür einsetzen, dass umweltschonenderen Wahlkampfaktivitäten der Vorzug gegeben wird“, erklärt Clemens Cochius, Fraktionsgeschäftsführer der Grünen im Stadtrat. Ein Vorbild könnte Kerpen sein, dort wurde vom Stadtrat eine Begrenzung der Wahlplakate auf 135 pro Partei im gesamten Stadtgebiet beschlossen.

]]>
Sun, 10 Apr 2022 19:14:59 +0200
http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/radtour-durch-huerth-0705/ Radtour durch Hürth 07.05. http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/radtour-durch-huerth-0705/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/radtour-durch-huerth-0705/ Wir wollen euch bei der Tour kommunalpolitische Themen näherbringen. Beim Abschluss im Innenhof der... Wir wollen euch bei der Tour kommunalpolitische Themen näherbringen. Beim Abschluss im Innenhof der Gleueler Mühle gibt‘s Gelegenheit unsere Landtagskandidatin Antje Grothus kennenzulernen. Diese Punkte wollen wir euch vorstellen:
1. Treffen um 12:45 Uhr Kendenich Fußballplatz, Abfahrt etwa 13:00 Uhr
2. Rampe von der B265 zur Hürther Str.
3. Bonner Str.-Eschweiler Str.: Radquerung
4. Neue Mitte Hermülheim
5. Ausgleichsfläche und Radbrücke über B265n
6. Wurstkreisel: Gestaltung von Kreisverkehren
7. Diagonalschleuse
8. In den Höhnen- Kiebitzweg: Amprion Stromtrasse
9. Bahnstraße: Fahrradstraßen
10. Bellerstraße: Grün-und Freiraum-Konzept
11. Streuobstwiese am OMS
12. 15.30 Gleueler Mühle: Hier gibt‘s Getränke, Snack und Schnack.

Bitte meldet euch an, wenn ihr beim Abschluss in der Gleueler Mühle dabei sein wollt. Dann können wir entsprechend planen.
Kontakt: Stefan Buro  (stefan.buro(at)gruene-huerth.de)

]]>
Sat, 09 Apr 2022 18:14:31 +0200
http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/10-praesentation-und-erstverkauf-der-fotodokumentation-hambibleibt-2012-2022/ "10": Präsentation und Erstverkauf der Fotodokumentation #Hambibleibt 2012-2022 http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/10-praesentation-und-erstverkauf-der-fotodokumentation-hambibleibt-2012-2022/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/10-praesentation-und-erstverkauf-der-fotodokumentation-hambibleibt-2012-2022/ Anlässlich des 10jährigen Jubiläums des Jahrestages der ersten Waldbesetzung wird die... Anlässlich des 10jährigen Jubiläums des Jahrestages der ersten Waldbesetzung wird die Fotodokumentation „10“ erscheinen. Unsere Kandidatin für den Landtag in Hürth, Frechen und Kerpen, Antje Grothus ist Teil des Teams der Herausgeber*innen.

Die Präsentation der Dokumentation und der Erstverkauf wird im Rahmen des Frauenstammtisches sein. Gästin ist: Thekla Ehling ist Fotografin, Mitherausgeberin und eine von den 16 Fotograf*innen, die ihre Motive kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Nach dem Gespräch mit Antje besteht wie immer die Möglichkeit zur Diskussion und zum Austausch, auch mit den weiteren an diesem Werk beteiligten Menschen.

Nutzt die Gelegenheit zu einem ersten reinblättern und dem Erwerb des Buches - einer Kombination aus künstlerischen und aktivistischen Positionen, dokumentarischen Ansichten und einer großen Wertschätzung für die Menschen, die am 14. April 2012 auf dem „Wald statt Kohle“ Fest die Entscheidung trafen den Hambacher Wald mit Baumhäusern zu schützen.

Wir freuen uns auf einen guten Austausch bei Udo in der Restauration Lohmeyer; wie immer mit Live-Musik. Bringt gerne eure Freund*innen, Bekannte, Mitstreiter*innen und Familie mit. Alle sind herzlich Willkommen!

]]>
Sat, 09 Apr 2022 18:06:32 +0200
http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/gewusst-warum-die-kettensaege-schreit/ Gewusst, warum die Kettensäge schreit! http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/gewusst-warum-die-kettensaege-schreit/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/gewusst-warum-die-kettensaege-schreit/ Ein klimastabiler Wald für die Theresienhöhe: Wenn eine Kettensäge signalisiert, dass ein Baum... Ein klimastabiler Wald für die Theresienhöhe: Wenn eine Kettensäge signalisiert, dass ein Baum gefällt wird, womöglich um einem Neubau Platz zu schaffen oder weil er im Garten stört, möchten viele Menschen einschreiten. Alte Bäume sind wertvoll und wichtig für das Stadtklima. Doch wenn dieses Geräusch im kommenden Winter in dem Wald auf der Theresienhöhe zu hören sein wird, geht es darum, einen Wald zu pflanzen, der dem Klimawandel standhält. 

Dort wurden vor 40 Jahren als schnell wachsendes Pioniergehölz überwiegend Pappeln gepflanzt. Diese erreichen nur ein Alter von 50 bis 70 Jahren, Auf kargem Boden kommen Pappeln zwar zurecht, es brechen jedoch leicht große Äste heraus.. Das lässt sich bereits heute auf der Theresienhöhe beobachten. Daher ist geplant, die Monokulturen in drei Schritten durch einen zukunftsfähigen gesunden Mischwald zu ersetzen. Vorhandene Bäume und bereits aufwachsende Roteichen werden verschont. Trotzdem kann es erschrecken, wenn Kahlstellen entstehen. Sie werden innerhalb von 5 bis 6 Jahren bereits deutlich mit den neu anzupflanzenden Baumsetzlingen gefüllt sein.

Bei den Pflanzungen und der Auswahl der Bäume steht Förster Jüssen von "Wald und Forst NRW" als Berater zur Verfügung. Er hat 2021 die Fällarbeiten im Bereich Dasbachweier fachkundig begleitet. Auch dieser Wald ist sehr gefährdet, weil der Boden zu trocken ist und für Buchen nicht sehr geeignet. Vielleicht eignen sich einige Bereiche in dieser bei Joggern und Spaziergängern beliebten wilden Landschaft auch für einen „klimastabilen Umbau“.

]]>
Sat, 09 Apr 2022 16:50:15 +0200
http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/kein-durchkommen-in-efferen/ Kein Durchkommen in Efferen http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/kein-durchkommen-in-efferen/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/kein-durchkommen-in-efferen/ Am 30. November letzten Jahres wurde im Ausschuss für Planung, Umwelt und Verkehr der Beschluss... Am 30. November letzten Jahres wurde im Ausschuss für Planung, Umwelt und Verkehr der Beschluss gefasst, dass die Durchfahrt von der Jülichstraße in die Bahnstraße unterbunden werden sollte, nachdem sich Anwohnende über zunehmenden Verkehr in der Straße „Im Wiesengrund“ beklagt hatten. Die Politik folgte damit dem Vorschlag der Verwaltung, um den Verkehr zu verringern Dieser Beschluss wurde nun Anfang März umgesetzt, worauf es wieder zu Beschwerden von Anwohnern kam, die nun selbst nicht mehr auf diesem Weg aus ihrem Wohngebiet herauskommen.

Wir können die Verärgerung der Anwohner nachvollziehen und sehen auch, dass eine Einzelmaßnahme hier nicht zielführend ist. Deshalb haben wir zusammen mit der CDU den Antrag gestellt, diese Maßnahme zurückzunehmen.

Wie bei allen Veränderungen braucht es etwas Zeit, bis ein Gewöhnungseffekt eingetreten ist. Dieses Gebiet von Efferen ist von Änderungen betroffen: Zum einen ist die Luxemburger Str. durch die neue Umgehungsstr. Unterbrochen, zum anderen wurde die Bahnstr. als Fahrradstraße eingerichtet. Nun soll zunächst die weitere Entwicklung abgewartet und dann neu untersucht und bewertet werden, ob ergänzende Maßnahmen notwendig sind. Die Überarbeitung der Verkehrsführung auf der Luxemburger Straße ist weiter in Arbeit und wir werden in Kürze ein Verkehrskonzept für Efferen insgesamt auf den Weg bringen, welches auch das Gebiet zwischen Bahnstraße und Bachstraße, Beseler Straße und Kaulardstraße betrachtet. Leider ist auch klar, dass es von einem Auftrag für ein Konzept bis zur Umsetzung von Maßnahmen sicher ein bis zwei Jahre dauern wird

]]>
Fri, 08 Apr 2022 20:05:07 +0200
http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/sei-dabei-fahrradtour-tagebau-hambach/ Sei dabei: Fahrradtour Tagebau Hambach http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/sei-dabei-fahrradtour-tagebau-hambach/ http://gruene-huerth.de/startseite/start-detail/article/sei-dabei-fahrradtour-tagebau-hambach/ BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rhein-Erft-Kreis laden am Samstag, den 2.4.2022 zu einer Fahrradtour... BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rhein-Erft-Kreis laden am Samstag, den 2.4.2022  zu einer Fahrradtour entlang des Tagebaues Hambach ein. Startpunkt ist um 14:15 Uhr am Bahnhof Glesch. Die ca. 25 km lange Route führt über den Speedway, Terra Nova, Manheim und weiter durch den Hambacher Wald bis zum Bahnhof Buir: größtenteils entlang der Routen, die aktuell im Gesamtregionalen Radverkehrskonzept Rheinisches Revier vorgesehen sind. Die Tour wird u.a. begleitet von Johannes Bortlisz-Dickhoff und den grünen Landtagskandidat*innen Antje Grothus und Ahmet Özdemir.

Ziel des Gesamtregionalen Radverkehrskonzept Rheinisches Revier ist es unsere Region durch eine Steigerung des Radverkehrsanteils auf 25 % zu einer Modellregion für die Mobilität der Zukunft weiterzuentwickeln. Bei uns soll ein hochwertiges regionales Radverkehrsnetz aus Radschnellverbindungen und Radvorrangrouten entstehen, das Pendlern durch die Verknüpfung von Fahrrad und ÖPNV eine nachhaltige Alternative zum Auto bieten möchte.

Ansprechpartner: johannes.bortlisz-dickhoff(at)gruene-rek.de

]]>
Sun, 27 Mar 2022 11:26:47 +0200