Ein Baum wie ein Ausrufezeichen

Als die B265n fertig war, blieb am Schützenheim in Hermülheim eine kleine leere Fläche übrig, genau an der Stelle, wo die Brücke in die Kölnstraße mündet. Da hat doch ein Baum Platz! Schnell wurde erfragt, ob es dafür Hindernisse gäbe. Das war im Januar 2021. Könnten die Schützen das machen? Würden die GRÜNEN dazu einen Antrag stellen? Hat die Ortsgemeinschaft Interesse?

Erfolg brachte schließlich eine „kurze Absprache“ zwischen grünem Ratsmitglied Inge Cürten-Noack und Hans-Josef Lang, dem Ortsvorsteher. Einige Telefonate später war klar, dass die Stadtwerke im Frühjahr einen Baum liefern würden. So brauchten die Initiatoren nicht einmal selber zum Spaten zu greifen - der Baum steht!

Es ist ein robuster  Amberbaum, der im Herbst mit rotem Laub prunkt und zu einem schlanken stattlichen Baum heranwächst. Die Baumscheibe soll zusätzlich mit drei Sträuchern, Frühblühern und Wildstauden gestaltet werden. „Ein schönes Ausrufezeichen an dieser Stelle“ finden die Grünen.

 

Kategorie

Fraktion Umwelt

Hürth kann Grün

SPENDE FÜR GRÜN

Bündnis 90/Die Grünen Ortsverband Hürth

VR-Bank Frechen-Hürth e.G.

IBAN: DE53 3706 2365 0004 4420 40, BIC GENEODED1FHH

Bitte im Feld „Verwendungszweck“ der Überweisung den Namen und die vollständige Anschrift angeben. Spenden bis zu 1000 Euro können in bar angenommen werden. Spenden von insgesamt mehr als 10.000 Euro im Jahr müssen mit Namen, Anschrift und der Gesamtsumme im Rechenschaftsbericht der Partei aufgeführt werden. Liegen die Beträge unter 500 Euro, dürfen die Geldgeber anonym bleiben.